Schulprofil Schule Rotweg

WIR...

 

...sind das schönste und älteste (1907) Schulhaus in Horgen mit Blick auf den Zürichsee.

...sind eine gesundheitsfördernde Schule mit Tagesstrukturen und Betreuungsangeboten.

...sind eine Kooperationsschule der PHZH

...stärken die Mitsprache und Mitverantwortung der Schülerinnen und Schüler

   (Schülerparlament seit 2014, alle zwei Wochen Klassenrat).

...pflegen eine wertschätzende und kommunikative Beziehung zwischen Schulleitung,  

   Lehrpersonen, Betreuungspersonal, Hauswartung, Eltern und Schülern.

...leben ein reichhaltiges und vielfältiges Schulleben (Jahresmotto, gemeinsame Anlässe).

...handeln Regeln gemeinsam aus und pflegen Rituale (Rotweg-Knigge)

...haben positive Leistungserwartungen und setzen pädagogische Minimalstandards

   konsequent um (pädagogisches Profil).

...arbeiten im Kollegium konsequent zusammen und pflegen unsere Kultur

   (Unterrichtsteams, Parallellehrpersonen, Göttiklassen, Arbeitsgruppen...).

...beziehen unsere Partner (z.B. Elternforum, Eltern) ins Schulgeschehen mit ein.

...haben eine kooperative und professionelle Schulleitung.

...bilden und entwickeln uns stetig weiter und reflektieren unsere Arbeit regelmässig.

Hausaufgaben Schulhaus Rotweg und Gehren

 

23.06.2021

 

Die Frage der Wirkung von Hausaufgaben wird kontrovers diskutiert. Diese Diskussion und die unterschiedlichen Erfahrungen der Lehrpersonen zur Wirkung der Hausaufgaben haben wir in den Schuljahren 18/19 und 19/20 als Anlass für eine Überprüfung der Situation an unserer Schule genommen. Nach einer Bestandesaufnahme bei der Schülerschaft, den Eltern und den Lehrpersonen hatten wir eine gemeinsame Handhabung ausgearbeitet.

 

Diese erprobten wir während einiger Monate. Um ein möglichst ganzheitliches Bild der Situation zu erhalten, holten wir im Juni 2020 wiederum Rückmeldungen bei den Eltern, den Schülerinnen und Schülern sowie den Lehrpersonen ein.

Aufgrund dieser Erkenntnisse wurde ein interner Leitfaden zum Thema erstellt, an dem sich alle Lehrpersonen orientieren können. Die Klassenlehrpersonen informieren Sie individuell über die genaue Handhabung in ihrer Klasse.

 

Es ist unbestritten, dass bei all unseren Bestrebungen eine positive Unterstützung der Kinder durch die Eltern zu Hause zentral ist. Aus unserer Sicht fördern Sie ihr Kind am besten, wenn Sie es bestärken, die Hausaufgaben selbständig und gewissenhaft zu erledigen. Für die Klassenlehrperson ist es zudem wichtig zu erfahren, wenn Sie beobachten, dass Ihre Tochter oder Ihr Sohn mit den Aufgaben über einen längeren Zeitraum hinweg über- oder unterfordert ist.

 

Herzlichen Dank für Ihre wertvolle Unterstützung.

 

Interdisziplinäres Team Beratung

An unserer Schule sind Lehr- und Fachpersonen mit hohen beruflichen Kompetenzen und unterschiedlichen Aufgaben tätig. Wir haben im Schuljahr 2018/19 ein Konzept erarbeitet, welches der Unterstützung von Lehrpersonen dienen soll, die mit erhöhten Anforderungen in ihren Klassen konfrontiert sind. Dafür haben wir ein Gefäss für die interdisziplinäre Zusammenarbeit geschaffen, um die vorhandenen fachlichen Ressourcen in der Schule optimal zu vernetzen und zu nutzen. Das interdisziplinäre Team ist ein koordinierendes und beratendes Gremium. Es ist Anlaufstelle, um herausfordernde Situationen des Schulalltags sowie um Fragen im Zusammenhang mit Schülerinnen und Schülern mit besonderen pädagogischen Bedürfnissen zu besprechen. Gemeinsam wird alsdann beraten, welches die nächsten Schritte sein könnten, um die Situation zu verbessern.